Verpackungsrichtlinien

Verpackung und Kennzeichnung:

1. Grundsätzliches

  • Der Auftraggeber ist verpflichtet die Sendung je nach Inhalt und Art der Sendung sicher zu verpacken. Damit eine Beschädigung verhindert wird.
  • Die Sendung sollte dementsprechend verpackt sein bei Sendungen über 60KG z.B. auf einer Palette. Sie sollten zudem eine geeignete Außen- und Innenverpackung haben.
  • Die Ware darf nicht Rollbar sein.
  • Verpacken Sie die Ware nach unseren Vorgaben bzw. den Verpackungstipps, da sonst keine Schadensansprüche geltend gemacht werden können.

2. Versender- und Empfängeradresse

  • Der Auftraggeber hat sorge zu tragen, dass die Anschriften vollständig sind.
  • Bitte entfernen Sie auch alte Paketaufkleber oder Versandscheine damit es zu keinen Missverständnissen führt.


3. Bedingungen

3.1 Sichere Verpackung

  • Es muss eine Außenverpackung gewählt werden die so beschaffen ist das die Gegenstände keine anderen Sendungen beschädigen oder auch gar selbst beschädigt werden.
  • Die Ware sollte auch von Innen gut verpackt und mit Füllmaterial gefüllt sein.
  • Ihre Verpackung sollte so gewählt werden, dass Sie vor Fall, Vibration, schwankender Temperatur oder auch Druck geschützt ist.


3.2.1
Außenverpackung

  • Die Verpackung darf kein Rückschluss auf den Wert und die Art des Gutes geben.
  • Die Außenverpackung muss druckstabil und festsein.
  • Die größe muss dementsprechend sein, dase es Platz für den gesamten Inhalt gibt.


3.2.2 Innenverpackung

  • Die Verpackung muss so gewählt werden das keine losen Teile im Paket rumfliegen. Sie muss nach außen gepolstert sein.


3.2.3
Material / Verschluss

  • Verschließen Sie Ihre Pakete mit Packbänder bei Paletten nehmen Sie große Kabelbinder oder Spanngurte um die Ware zu fixieren.